Datenschutzerklärung

Bewerbung über das Karriereportal der Balluff GmbH

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Bewerbungsseite sowie über Ihr Interesse an unserem Unternehmen.
Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns sehr wichtig.
Daher möchten wir Sie mit diesen Hinweisen zum Datenschutz darüber informieren, wie Ihre personenbezogene Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens durch uns verarbeitet werden.
Bitte lesen Sie sorgfältig die allgemeine Datenschutzerklärung betreffend Ihres Besuchs und Ihrer Nutzung unserer Webseite (www.balluff.com) sowie die folgenden weiteren Hinweise.
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.


I. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen kann ich mich wenden?
Für die Datenerhebung und -verarbeitung ist das Unternehmen verantwortlich, bei dem Sie sich bewerben:
Balluff GmbH
Schurwaldstraße 9
73765 Neuhausen a.d.F.


Weitere Informationen können Sie dem Impressum entnehmen.
Sie können sich bei Fragen, Anregungen oder Beschwerden gerne an unseren Konzerndatenschutzbeauftragten wenden:
Diesen erreichen Sie unter dataprotection@balluff.de oder telefonisch +49 7158 173-713.



II. Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten
Bei der Bewerbung verarbeiten wir Daten von Ihnen, die wir im Rahmen der Bewerbung benötigen.

1. Was sind personenbezogene Daten?

Personenbezogene Daten sind alle Informationen zu Ihrer Person, die Sie uns im Rahmen des Bewerbungsverfahrens zur Verfügung stellen. Zum Beispiel Ihr Name, Ihre E-Mail Adresse oder auch Ihre Anschrift.

2. Online- Bewerbungsverfahren

Wir setzen ein elektronisches Bewerbungssystem ein (E-Recruiting). Wir nutzen hierfür das Portal des externen Anbieters Haufe Service Center GmbH (umantis), auf dessen Seite Sie automatisch weitergeleitet werden.

Eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch den beauftragten Dienstleister (Haufe GmbH) erfolgt im Rahmen der Auftragsverarbeitung gem. Art. 28 DSGVO.
Es ist dem Dienstleister untersagt, Ihre persönlichen Informationen weiterzugeben oder zu anderen Zwecken zu verwenden.
Mit Hilfe dieses E-Recruiting Systems können Sie sich direkt bei Balluff auf ausgeschriebene Stellen deutschlandweit online bewerben und Ihre Daten eingeben sowie Dokumente hinzufügen. Initiativbewerbungen sind auch möglich.
Ihre Daten werden auf den Systemen des Dienstleisters gespeichert und verarbeitet. Bei der Übertragung Ihrer Daten werden diese automatisch verschlüsselt. Die Vorkehrungen zur Datensicherheit entsprechen dabei dem aktuellen Stand der Technik.


Welche personenbezogenen Daten verarbeitet Balluff und zu welchem Zweck?
Wir verarbeiten Daten, die mit Ihrer Bewerbung in Zusammenhang stehen. Dies sind allgemeine Daten zu Ihrer Person (wie Namen, Anschrift und Kontaktdaten), Angaben zu Ihrer beruflichen Qualifikation und Schulausbildung oder Angaben zur beruflichen Weiterbildung oder andere Angaben, die Sie uns im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung übermitteln.
Vor der Online-Bewerbung ist eine Registrierung erforderlich. Bei der Registrierung verarbeiten wir Ihre Registrierungsangaben (Benutzername und Passwort). Nach Ihrer erneuten Anmeldung haben Sie somit die Möglichkeit, Ihre Daten jederzeit anzusehen, zu bearbeiten oder zu löschen.
Über das Kontaktformular erheben wir nur die erforderlichen Angaben zur Kontaktaufnahme. Jene mit „*“ gekennzeichneten Daten benötigen wir zwingend, um mit Ihnen in Kontakt
treten zu können (Vorname, Name, E-Mailadresse).
Sie können freiwillig weitere persönliche Daten mit zusätzlichen Kontaktinformationen, sowie einem Freitext über das bereitgestellte Formular senden. Zudem haben Sie die Möglichkeit, Dokumente, wie Zeugnisse oder weitere Nachweise im PDF Format über einen Upload-Mechanismus an uns zu senden.
Wir bitten Sie um keinerlei Informationen, welche gemäß des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes nicht verwertbar sind (Rasse, ethnische Herkunft, Geschlecht, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter oder sexuelle Orientierung). Ebenfalls bitten wir Sie, keine Angaben zu Krankheiten, Schwangerschaft, ethnischer Herkunft, politischen Anschauungen, philosophischen oder religiösen Überzeugungen, Mitgliedschaft in einer Gewerkschaft, körperlicher oder geistiger Gesundheit oder Sexualleben zu übermitteln.
Bewerbungen sollten über das elektronische Bewerbungssystem eingehen. Sollten Sie sich dennoch per E-Mail bei uns bewerben, weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass E-Mail-Anhänge nicht verschlüsselt sind. Das heißt, es kann passieren, dass die E-Mail durch zahlreiche Server und Länder geleitet wird und folglich Dritte die E-Mail abfangen oder mitlesen können.
Die von Ihnen auf der E-Recruiting Webseite eingegebenen personenbezogenen Daten werden wir ausschließlich für Zwecke des Bewerbungs- und Stellenbesetzungsprozesses im Rahmen der Personalbeschaffung erheben, verarbeiten und nutzen.




III. Was passiert nach dem Absenden Ihrer Bewerbung?


Wer sind die Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten und mit wem teilen wir Ihre Daten?


Indem Sie Ihre Bewerbung absenden und damit in unserem E-Recruiting System freigeben, öffnen Sie Ihr Profil für zuständige Mitarbeiter der Balluff GmbH.
Innerhalb der Balluff GmbH erhalten die in den Bewerbungsprozess involvierten Personen und Stellen Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten (Bewerbungsdaten) .

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten nur dann an externe Empfänger außerhalb der Balluff GmbH weiter, wenn dies zur Bearbeitung Ihrer Bewerbung erforderlich ist, eine andere gesetzliche Erlaubnis besteht oder uns hierfür Ihre Einwilligung vorliegt.


Externe Empfänger können sein:

a) Auftragsverarbeiter
Die Auftragsverarbeiter werden von uns sorgfältig ausgewählt und regelmäßig überprüft, um sicherzugehen, dass Ihre Privatsphäre gewahrt bleibt. Die Dienstleister dürfen die Daten ausschließlich zu den von uns vorgegebenen Zwecken verwenden.

b) öffentliche Stellen
Behörden und staatliche Institutionen, wie z.B. Gerichte oder Finanzbehörden, an die wir aus gesetzlich zwingenden Gründen personenbezogene Daten übermitteln müssen. Die Übermittlung erfolgt dann auf Basis des Artikels 6 Absatz 1 Buchstabe c) DSGVO.

c) Deutsche Konzerngesellschaften
Konzerngesellschaften des Balluff Konzerns in Deutschland, an die Daten auf Basis einer Einwilligung, zur Durchführung des Bewerbungsverfahrens oder zur Wahrung berechtigter Interessen übermittelt werden. Die Übermittlung erfolgt dann auf Basis des Artikels 6 Absatz 1 Buchstaben a), und/oder f) DSGVO bzw. auf Basis des § 26 Abs. 1 Satz 1 BDSG.



Ihre Daten werden über das Internet übertragen und auf den E-Recruiting-Servern gespeichert.
Die Übermittlung sämtlicher Daten, welche Sie uns über den Karriere-Bereich zur Verfügung stellen, erfolgt verschlüsselt über sichere https-Verbindung. Alle mit der Datenverarbeitung betrauten MitarbeiterInnen sind verpflichtet, die Vertraulichkeit Ihrer Daten zu wahren. Dritte erhalten von Ihren Angaben keine Kenntnis. Die Verarbeitung der Daten findet ausschließlich in einem Mitgliedsstaat der EU oder in einem anderen Vertragsstaat des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum oder in der Schweiz statt.


IV. Rechtsgrundlage der Verarbeitung
Die vorrangige rechtliche Grundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. b (Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen),
Art. 88 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) i.V.m. § 26 Abs. 1 Satz 1, 1. Alt. Bundesdatenschutzgesetz (BDSG). Des Weiteren Art. 6 lit. a EU-DSGVO (Einwilligung) sowie Artikel 6 I 1 lit. f („Interessensabwägung“).

V. Einwilligung
Sollten Sie eine Einwilligung erteilt haben, etwa für die Prüfung Ihrer Bewerbung in anderen Konzerngesellschaften oder für die Speicherung Ihrer Bewerbung über die konkrete Stellenbesetzung hinaus, so ergeben sich die Zwecke aus dem jeweils abgegebenen Inhalt dieser Einwilligung.
Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis des Artikels 6 Absatz 1 Buchstabe a) DSGVO. Eine Einwilligung können Sie jederzeit ohne Angabe von Gründen widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird.
Wir löschen die Daten, wenn Sie die Einwilligung widerrufen haben und keine anderweitige Rechtsgrundlage mehr eingreift. Falls Letzteres zutrifft, löschen wir die Daten nach Wegfall der anderen Rechtsgrundlage.
Ihre Einwilligung ist jederzeit widerruflich [per E-Mail an dataprotection@balluff.de] oder an die im Impressum angegebenen Kontaktdaten. Ihr Widerruf führt zur Löschung der von uns erhobenen Daten. Weitere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzhinweisen (https://www.balluff.com/local/de/documents/privacy-statement/).

 VI. Speicherdauer Ihrer Bewerbung
Sollten wir Ihnen keine Beschäftigung anbieten können, werden wir die von Ihnen übermittelten Daten bis zu sechs Monaten für den Zweck aufbewahren, um Fragen im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung und Ablehnung beantworten zu können.
Falls Sie der weiteren Speicherung Ihrer Bewerbung zugestimmt haben und wir Ihr Profil in unseren Bewerberpool aufnehmen, werden wir Ihre im Bewerberprofil eingegebenen Daten zum Zwecke der Ansprache für eventuell passende Stellen für bis zu 24 Monate erfassen und abspeichern.
Nach Ablauf der genannten Speicherungsfristen löschen wir Ihre Bewerbung. Es erfolgt keine Mitteilung über die Löschung der Daten.
Sollten wir Ihnen eine Beschäftigung anbieten können, speichern wir die im Rahmen Ihrer Bewerbung relevanten Unterlagen zur Begründung und Durchführung des Beschäftigungsverhältnisses.

VII. Ihre Rechte

Sie haben gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:
• Recht auf Auskunft,
• Recht auf Berichtigung oder Löschung,
• Recht auf Einschränkung der Verarbeitung,
• Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung (weitere Informationen hierzu s.u. ),
• Recht auf Datenübertragbarkeit.
Sie haben jederzeit das Recht, sich bei einer Datenschutz- Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogene Daten durch uns zu beschweren.


Information über das Widerspruchsrecht nach Artikel 21 EU-DSGVO

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Abs. 1 e DSGVO (Datenverarbeitung im öffentlichen Interesse) und Artikel 6 Abs. 1 f DSGVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen. Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihren Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Der Widerspruch ist zu richten an die verantwortliche Stelle (oben I.).

Änderung der Datenschutzerklärung

Durch die dynamische Entwicklung des Internet-Angebotes kann es erforderlich sein, dass wir von Zeit zu Zeit Anpassungen in unserer Datenschutzerklärung vornehmen. Bitte beachten Sie daher die jeweils aktuelle Version unserer Datenschutzerklärung.
 
 
02.07.2019

Keine Internetverbindung!

Bitte stellen Sie eine Verbindung mit dem Internet her, um weiter zu arbeiten.

Schliessen

Automatische Abmeldung in: Ihre Sitzung ist abgelaufen! Die aktuelle Sitzung wurde aufgrund von Inaktivität beendet. Sie können dieses Formular jetzt nicht mehr speichern. Speichern Sie Ihre Änderungen vor dem Verlassen der Seite gegebenenfalls lokal ab, um Datenverlust zu vermeiden.

{{session.countDown.hours}}
Stunden
{{session.countDown.minutes}}
Minuten
{{session.countDown.seconds}}
Sekunden

Ihre Sitzung endet nach dieser Zeit und Sie werden automatisch vom System ausgeloggt. Nicht gespeicherte Änderungen gehen gegebenenfalls verloren. Klicken Sie auf "Sitzungsdauer verlängern", um die automatische Abmeldung abzubrechen und die Sitzungsdauer zu verlängern.

Sitzungsdauer verlängern Okay